Dr. med. Elke Wegel

Frauenärztin in UnterschleißheimTelefon: 089 / 310 20 12

Teenagersprechstunde

Dr. Elke WegelWir möchten Dir die erste Vorstellung bei der Frauenärztin erleichtern, Deine Fragen beantworten sowie Ängste nehmen.

Freundinnen oder Verwandte haben vielleicht schon etwas über ihren Besuch bei der Frauenärztin erzählt, aber mach Dir doch selbst ein Bild.

Du kannst bei Deinem ersten Besuch die Praxisräume und unser Team kennenlernen und einfach mit uns reden oder Fragen stellen. Wenn Du möchtest, bring Deine Freundin oder Deinen Freund oder eine andere vertraute Personen mit.

Vorab: Eine körperliche Untersuchung ist beim ersten Termin nicht notwendig, außer Du hast akute Beschwerden und brauchst dringend Hilfe.

Wann soll ich zum ersten Mal zur Frauenärztin/zum Frauenarzt?

Das Alter spielt dabei keine Rolle. Wenn du das Bedürfnis hast, Fragen zu stellen in Bezug auf deinen Körper, die Sexualität, Verhütungsmethoden oder anderes, was dich beschäftigt - dann kannst Du zu uns kommen. Unbedingt solltest Du kommen, wenn Du Schmerzen im Unterleib oder in der Brust hast, wenn die Periode ganz besonders stark ist, oder ganz besonders unregelmäßig.

Wir bitten Dich vorab telefonisch einen Termin für die Teenagersprechstunde zu vereinbaren, damit Du nicht allzu lange warten musst. In sehr dringenden Fällen kannst Du natürlich auch ohne Termin in die Praxis kommen.

Wie finde ich die richtige Frauenärztin oder den richtigen Frauenarzt?

Wir bieten eine spezielle Teenagersprechstunde/Mädchensprechstunde an. Diese Sprechstunde kannst Du nutzen, um in dieser Zeit in Ruhe ein Gespräch mit uns zu führen.

Was passiert das erste Mal bei der Frauenärztin/dem Frauenarzt?

Wenn Du das erste mal in die Frauenarztpraxis kommst, führen wir meistens nur ein Gespräch und Du kannst Dir die Praxis in Ruhe anschauen. Wir zeigen Dir das Untersuchungszimmer mit dem Untersuchungsstuhl.

Selbstverständlich darf Dich deine Freundin oder Dein Freund zum Gespräch oder zur ersten Untersuchung begleiten. Auch Deine Mutter kannst Du auf Wunsch mitnehmen.

Sollte eine Untersuchung durchgeführt werden, brauchst du keine Angst zu haben. Sie dauert nicht lange und dient dazu, zu schauen, ob bei Dir alles in Ordnung ist. Eine Untersuchung ist auch möglich, wenn Du noch keinen Geschlechtsverkehr hattest. Wir erklären Dir alles ganz genau.

Was darf ich fragen?

Du kannst uns alles fragen, was Du auf dem Herzen hast. Alle Fragen sind wichtig. Am besten ist es, wenn du vor Deinem Besuch Deine Fragen aufschreibst, damit Du nichts vergisst. Es könnte sein, dass Du das erste Mal beim Frauenarzt sehr aufgeregt bist.

Was soll ich anziehen?

Du brauchst dich nicht speziell auf die Untersuchung vorzubereiten. Zieh möglichst bequeme Kleidung an, vielleicht ein langes T-Shirt oder einen Rock. Die meisten bringen auch ein Paar Socken mit, damit sie nicht barFuß gehen müssen.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Es wird Dir jeder Untersuchungsschritt genau erklärt. Wenn Du vor oder auch während der Untersuchung Bedenken oder Angst hast oder wenn Du gerne etwas erklärt haben möchtest, solltest Du das jederzeit sagen.

Achte bei der Terminabsprache darauf, dass Du nicht genau in dieser Zeit Deine Regelblutung hast. Ganz normales Waschen ist völlig ausreichend.

Erfahren meine Eltern von dem Besuch in der Praxis?

Bis zu Deinem 14. Lebensjahr muss die Ärztin Deinen Eltern auf Anfrage Auskunft geben.

Zwischen dem 14. und 18. Lebensjahr herrscht prinzipiell Schweigepflicht. Es gibt aber lebensbedrohliche Situationen, in denen Deine Eltern informiert werden müssen, um Dein Leben und Deine Gesundheit zu schützen.

Ab dem 18. Lebensjahr hast Du Anrecht auf absolute Vertraulichkeit.

Gibt es die Pille danach wirklich?

Ja, es gibt eine sogenannte Pille danach. Sollten Du und Dein Freund Angst haben, daß die Verhütung nicht ausreichend war, dann solltet Ihr möglichst innerhalb von 48 Stunden (je früher desto besser) in eine Frauenarztpraxis oder am Wochenende in ein Krankenhaus mit einer Gynäkologischen Abteilung gehen.

Nach einer kurzen Untersuchung wird Dir die Frauenärztin/der Frauenarzt ein Rezept ausstellen und Dir erklären, wie man die Pille danach einnehmen muss.

Weitere Informationen für Dich im Web

  • Loveline:
    Die Bundeszentrale ist eigentlich auch ganz cool mit ihren Liebes-Themen, Infos und vielen Aktionen wie Chat, Umfragen und Spielen.
    Herausgeber: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Mädchensprechstunde:
    Hier findest Du wichtige Infos speziell zum Besuch beim Frauenarzt, zum Info-Gespräch, zur Verhütungsberatung und zur Untersuchung.
    Herausgeber: Das Pharmaunternehmen Grünenthal GmbH